Die Kinder Tuina ist eine Heilmassage


Sie wird seit über 2000 Jahren an den medizinischen Schulen gelehrt. Die Tuina ist ein wichtiger Teil der chinesischen Kinderheilkunde und findet auch bei uns immer mehr Anklang.

Die Kinder-Tuina aktiviert die Heilenergie des Körpers. Durch Manipulationen an bestimmt Punkten und Regionen wird der Energiekreislauf angeregt. Die blockierte Energie in den Meridianen wird bewegt und so werden Stauungen und Schwellungen beseitigt.

Die Konstitution von Säuglingen und Kindern ist sehr zart. Sie sind energetisch sehr fein und empfindsam. Ihre Widerstandskraft ist noch nicht vollständig entwickelt. Dadurch ist der kleine Organismus sehr anfällig für Krankheiten.

Die Kinder-Tuina berücksichtigt die einmalige Form und die besondere Lage der bei Kindern zu behandelnden Punkte und Körperstellen. Dabei wird die Massage entweder mit der ganzen Hand, dem Daumen, Zeige- und Mittelfinger oder dem Handballen ausgeführt.

Die Behandlung ist frei von Nebenwirkungen, wird als angenehm empfunden und ist sehr wirksam bei häufig auftretenden Beschwerden. Die Kinder lieben die Berührungen und Massagetechniken meist sehr.

Bis in die Pubertät hinein bietet Kinder-Tuina auch vorbeugend die Möglichkeit zur Kräftigung und Stabilisierung der allgemeinen körperlichen Verfassung.

 

Traditionelle Anwendungsgebiete für Kinder-Tuina:

 

Bauchschmerzen und Blähungen

Durchfall, Verstopfung
Übelkeit, Erbrechen

Fieber
Hautausschlag, Hautprobleme

Bettnässen
Angstsymptome

Ein- und Durchschlafprobleme

Schrei- und Spuckkinder
Unruhe, Krämpfe
Schwäche der Muskulatur, Schiefhals

Konzentrationsmangel, ADSL Hyperaktivität

Kopfschmerzen HNO Erkrankungen Infektanfälligkeit

Akute und chronische Erkrankungen der Atemwege
Chronischer Husten, Heuschnupfen
Nach Impfungen und Antibiotikatherapien  

Entwicklungs- und Koordinationsschwierigkeiten

Motorische Auffälligkeiten
Essstörungen, schlechte Gewichtszunahme

Sprachstörungen

 


Softlaserakupunktur


Gerade bei Kindern zeigt die Akupunktur grosse Behandlungserfolge. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen und müssen individuell entsprechend ihrem Alter behandelt werden. Aus diesem Grund biete ich für Kinder eine Softlaserakupunktur an. Dabei stimuliere ich einzelne Punkte ganz Schmerzfrei mit dem Laser und die Kinder haben trotzdem noch die Möglichkeit sich zu bewegen und Pausen können eingelegt werden.